0002.jpg
Der Töfftag am Sonntag 18.04.2010 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Rüeger   
Samstag, den 17. Juli 2010 um 16:52 Uhr

Der Töfftag am Sonntag 18.04.2010 war ein riesen Erfolg.

Einige Zahlen von unserem Töfftag:

  • 23 Personen haben den Fahrkurs absolviert.
  • 33 Helfer vom MRT waren im Einsatz
  • 40 Motorräder wurden innerhalb von unserem Anlass bewegt.
  • 41 Personen haben den Schnupperkurs besucht.
  • 195 Personen haben bei uns eine Probefahrt gemacht (Nr. 1 war Ducati mit 63 Probefahrten)
  • 300 Bratwürste wurden vertilgt
  • 600 Besucher waren bei uns zu Besuch

 

Hier einige Pressenachrichten:

Schaffhauser Nachrichten

19.04.2010

«Me sött de Töff mit em Füdli faare»

 

Der erste Töfftag seit Längerem lockte am Sonntag scharenweise Zweiradfans an: alte und junge, Neulinge, Routiniers und auch Rennfahrer.

VON alfred wüger

schaffhausen 2011 wird das Munot Racing Team sein 40-jähriges Bestehen feiern, gegründet worden war es, so Präsident Stephan Hofer, weil man die Schaffhauser Rennfahrer unterstützen wollte.

Von den heutigen Rennfahrern ist nur Stefan Kiser da. Mit Freddy Fleischhauer im Seitenwagen kurvt er auf zwei Rädern um die Markierungen des Slalomkurses: spektakulär!

Fahrlehrer Peter Lobsiger lachend: «Töfffahrer sind eben ein eigenes Volk.» Ob es Antitalente gebe? «Ja, wenn jemand die Blickführung, etwas vom Wichtigsten, nicht hinkriegt, mit der Schaltung und der Technik nicht zurechtkommt, kein Gleichgewichtsgefühl hat … Me sött de Töff mit em Füdli faare.» Solange man mit Muskelkater in den Armen nach Hause komme, habe man’s nicht drauf.

Martin Zollinger sagt, im Vergleich zu Motocross sei das Fahren auf der Strasse nicht sehr anstrengend. Mit Ralf Wohlwender schaut er jetzt neue Modelle an. Auch Tanja Gubser, die auf dem Anfängerparcours unter den Augen von Cyrill Landolt ihre ersten Runden dreht, will ein Motorrad kaufen. «Jetzt weiss ich mehr», sagt sie.

Töfffahren ist ein intensives Naturerlebnis. Diese Freiheit lieben Sandra und Stephan Leu genauso wie Urs und Nena Hauser, die soeben von ihren Harleys steigen. «Wir fahren diese Marke, weil wir so keinen Stress haben. Es ist easy.» Oft zieht es sie nach Österreich zu den Harley-Treffen am Faaker See.

Der Töfftag im Herblingertal dauerte von 9 bis 16 Uhr, es war ein stetes Kommen und Gehen. Die Helferinnen Priska Burkhart und Sara Harzenmoser hatten alle Hände voll zu tun. So einen Event, wo fünf Händler sechs Marken präsentieren, sagte Stephan Hofer, habe es noch nie gegeben. Und mit dem Motorradfahren sei es wie mit dem Skifahren: «Am Anfang der Saison noch etwas wacklig, deshalb bieten wir hier die Möglichkeit zu üben.» Super!

 

Schaffhauser Bock

"Ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl"

 

Am bestens besuchten "Töfftag" wurde auch intensiv gefachsimpelt.

SCHAFFHAUSEN. Das Munot Racing Team Schaffhausen steht seit bald 40 Jahren für Motosport ein und lud am Sonntag auf dem Areal der Tiefenbach Garage im Herblingertal zum Kennenlern- und Aufwärmtraining. Eine Möglichkeit, die hundertfach von Motorradinteressenten genutzt worden ist.

VON JURGA RUESCH

Motorradsport ist keine reine Männerdomäne mehr. Der beste Beweis dafür war am vergangenen Sonntag auf dem Areal der Tiefenbach Garage zu finden. Blicke voller Neugier, der hartnäckige Wunsch, ein unbekanntes Terrain zu betreten und strahlende Frauengesichter, die teils zum ersten Mal und versuchsweise den Gashahn eines schweren Motorrads aufdrehten. «Frauen träumen anders als Männer, doch dieses Mal träumen sie den gleichen Traum», lautete das vielversprechende Motto. «Das Resultat war mehr als zufriedenstellend», so die Organisatoren und Präsident Stephan Hofer übereinstimmend. Das Angebot für 20 Franken unter der Anleitung der Fahrlehrer auf einem abgesperrten Parcours zu fahren, wurde dabei äusserst oft und ebenso gerne in Anspruch genommen.

Das Fachwissen gern weitergegeben
Die mit der Technik vertrauteren Fahrer hatten gleichzeitig die Möglichkeit, ein unter fachkundiger Leitung stehendes, zweistündiges Frühlingsfahrtraining – ebenfalls für nur eine Zwanzigernote – zu absolvieren. Und es herrschte im Tal ein sehr reges Kommen und Gehen. Die Motoren brummten und die Sonne zeigte sich dazu von ihrer guten Seite. Der Verein Munot Racing Team Schaffhausen feiert im kommenden Jahr sein 40-Jahr-Jubiläum. Derzeit zählt der Verein rund 105 Aktivmitglieder. Ein Drittel von ihnen war am Sonntag als Helfer im Einsatz. Sechs regionale Motorrad-Händler mit acht Motorradtypen und 40 Maschinen standen für den «Töfftag» ebenfalls zur Verfügung. Acht Fahrlehrer, darunter Urs Haas und Markus Trösch, gaben ihr Wissen an die neugierigen Besucher weiter und hatten stets ein wachsames Auge bei den ersten Rollversuchen.

Frauen fahren anders als Männer
Urs Haas betonte: «Frauen haben keine Angst und das Umgehen mit der Technik ist individuell. Es gibt Talentierte und weniger Begabte. Lernen kann es aber jede.» Fredy Fleischhauer und Stefan Kiser zeigten, was in einem Seitenwagengespann so alles drin steckt. Die Vorstandsmitglieder Katharina Bär und Regula Biernath fahren seit 36 Jahren Motorrad und sind sich einig, dass Frauen anders als Männer unterwegs sind. Sie fahren vorsichtiger, sind vorausschauender und gehen weniger Risiken ein. Der Sicherheitsgedanke ist immer präsent. Aber auch die Herren der Schöpfung lehrt der «Rucksack» Familie die Vorsicht. Das Risiko ist immer da, sobald man auf das Motorrad steigt. Man wird gezwungen, für andere mitzudenken, weil der Blechpanzer um den Fahrer fehlt. Konzentration und Wahrnehmung sind höher. Wünschenswert ist, wenn die Autofahrer mehr Rücksicht auf die Zweiradfahrer nehmen würden. Damit liessen sich etliche Unfälle vermeiden und zahlreiches Leid vermeiden.

 

schaffhausen.ch Regionalinfo

19.4.2010

Grosser Besucheraufmarsch am „Töfftag“

Über 600 Personen haben den gestrigen Töfftag des Munot Racing Team in Schaffhausen besucht. Am Töfftag konnten die Besucher gratis und ohne Führerschein Schnupperkurse auf den Motorrädern absolvieren oder ein Fahrtraining besuchen. Laut Katharina Bär vom Vorstand des Munot Racing Team verlief der Tag ohne Zwischenfälle. Mit der Besucherzahl zeigte sie sich zufrieden. Der Töfftag wurde zusammen mit verschiedenen Motorradhändlern angeboten.

 

 

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 17. November 2010 um 14:17 Uhr )